Containerschiff auf hoher See. © donvitori0 – stock.adobe.com

Agrarexportförderprogramm des BMEL

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft möchte kaufkräftige Auslandsmärkte für deutsche Produkte erschließen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen stärken.

zum Artikel

Aktuelles

Traktor auf einem Acker

Asien und Amerika im Visier - Deutsche Agrargüter sind Exportschlager

Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), erklärt, wie sich die Rahmenbedingungen entwickeln – und wie der Staat Exporteure unterstützt.
Ein Interview von Andreas Bilfinger für Germany Trade & Invest.

Virtuelle Unternehmerreisen 2021

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft möchte kaufkräftige Auslandsmärkte für deutsche Produkte erschließen. Dazu werden weltweit Unternehmerreisen angeboten.

Projekte mit der Wirtschaft

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt gemeinsam mit Kooperationspartnern die Erschließung internationaler Märkte mit Expertise, Beratung und Fördermaßnahmen. Hier können Sie sich über aktuelle Kooperationsprojekte informieren und Ansprechpartner finden.

Japanische Flagge

Agrarkompetenzstelle

In der AHK Japan wurde eine Kompetenzstelle für die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft in Japan eingerichtet. Sie soll den Export von deutschen Agrar- und Lebensmittelprodukten vorantreiben und deutsche Unternehmen bei der Geschäftsanbahnung unterstützen.

Schließen